Hessischer Bildungsserver / Bildungsregion Schwalm-Eder

Gesund bleiben im Lehrerberuf

Thema Gesund bleiben im Lehrerberuf freigegeben
Inhalt/Beschreibung

Nicht einmal 10 % aller Lehrer/innen arbeiten noch bis zur Regelarbeitsgrenze von 65 Jahren. Ursache der hohen Frühpensionierungsrate sind oft psychomentale Belastungen. Depressive Erschöpfungszustände - oft gleichgesetzt mit Burnout - bilden den Schwerpunkt.
Lehrkräfte, die unter depressiven Störungen und depressiven Erschöpfungszuständen leiden bzw. davon bedroht sind, sollen ihr Krankheitsbild und das damit verbundene Verhalten kennen lernen, um Übertragungen psychomentaler Denkmuster auf Schülerinnen und Schüler und im Arbeitszusammenhang im Kollegium zu vermeiden. Dies ist insbesondere im Hinblick auf die Vorbildrolle der Lehrkraft für Kinder und Jugendliche wichtig. Dieser Lehrgang weist Wege, wie belastende Faktoren rechtzeitig erkannt und vermieden werden können.

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

Wege und Methoden zur Gesunderhaltung im Beruf kennen und anwenden lernen. Durch fachmedizinische Beratung die eigene Situation und Rolle in der Schule bewusster wahrnehmen.

Themenbereich Erziehung der Schüler/innen zu einem bewussten Umgang mit Gesundheit (z.B. Bewegung, Ernährung) und Sexualität
Fächer/Berufsfelder kein Fachbezug
Zielgruppe(n) Lehrkräfte, Lehrkräfte mit besonderen Aufgaben
Schulform(en) Alle Schulformen
Veranstaltungsart Einzelveranstaltung
Bildungsregion Bildungsregion Schwalm-Eder/Waldeck-Frankenberg
Anbieter/Veranstalter
lea gemeinnützige bildungsgesellschaft mbH der GEW Hessen
Dr. Carmen Ludwig
Zimmerweg 12
60325 Frankfurt
Fon: 069-97129327 
Fax:  
E-Mail: anmeldung@lea-bildung.de
Hinweis(e) Teilnehmende aus anderen Regionen sind gerne willkommen.
Leitung Dr. Carmen Ludwig
Dozentinnen/Dozenten Peter Berger
Dauer in Halbtagen 2
Zeitraum 10.05.2017 14:00 bis 18:30
Kosten 55,00€
Ort Bad Zwesten
Veranstaltungsnummer 0034725325
Interne Veranstaltungsnummer H2203

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung muss über die Seiten der Akkreditierungsstelle erfolgen. Suchen Sie dort bitte nach Ihrer Veranstaltung (Veranstaltungsnummer: 0034725325) und folgen Sie den Anweisungen und Hilfen der Akkreditierungsstelle.

Vielen Dank.