Hessischer Bildungsserver / Bildungsregion Schwalm-Eder

In sieben Tagen alles gemacht - Ist das wirklich wahr?

Thema In sieben Tagen alles gemacht - Ist das wirklich wahr? freigegeben
Inhalt/Beschreibung

Schöpfungsmythen sprechen eine eigenen Sprache, die man verstehen lernen kann. In der Veranstaltung werden Geschichten zur Entstehung der Welt aus unterschiedlichen Kontexten (Innuit, Babylon, Genesis 1) nebeneinander gestellt und auf ihre je eigene Wahrheit hin befragt. Die aktuelle Diskussion zu Intelligent, Design, Kreationismus wird einbezogen, so dass die Lehrkräfte und Kinder im besten Sinne auskunftsfähig werden können. Wie man das Thema über vier Schuljahre hinweg mit verschiedenen Schwerpunkten verfolgen kann, wird an Praxisbeispielen gezeigt.

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

Die Lehrkräfte lernen, wie man das Thema Schöpfungsmythen für Schüler von vier Jahrgangsstufen altersgerecht aufbereitet und wie man mit der aktuellen Diskussion umgeht.

Medienbildungskompetenzen 3 - Mediennutzung
Themenbereich Weiterentwicklung des Fachwissens, Didaktik und Methodik der Fächer, kompetenzorientierter Unterricht, Bildungsstandards
Fächer/Berufsfelder Religion ev., Religion kath.
Zielgruppe(n) Lehrkräfte
Schulform(en) Grundschule
Veranstaltungsart Einzelveranstaltung
Bildungsregion Bildungsregion Schwalm-Eder/Waldeck-Frankenberg
Anbieter/Veranstalter
Religionspädagogisches Institut der Ev. Kirche von Kurhessen-Waldeck und der Ev. Kirche in Hessen, und Nassau

Rudolf-Bultmann-Str. 4
35039 Marburg
Fon: 06421 969 100 
Fax: 06421 969 120 
E-Mail: info@rpi-ekkw-ekhn.de
Leitung Rainer Zwenger
Dozentinnen/Dozenten Brigitte Weißenfeldt
Dauer in Halbtagen 1
Zeitraum 04.05.2017 14:30 bis 17:00
Kosten 5,00€
Ort Ev. Gemeindehaus Korbach
Veranstaltungsnummer 0168644009
Interne Veranstaltungsnummer 170504-We-FZ

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung muss über die Seiten der Akkreditierungsstelle erfolgen. Suchen Sie dort bitte nach Ihrer Veranstaltung (Veranstaltungsnummer: 0168644009) und folgen Sie den Anweisungen und Hilfen der Akkreditierungsstelle.

Vielen Dank.