Hessischer Bildungsserver / Bildungsregion Schwalm-Eder

Kinder- und Jugendmedienschutz gehören in ein Mediencurriculum

Thema Kinder- und Jugendmedienschutz gehören in ein Mediencurriculum freigegeben
Inhalt/Beschreibung

Neben dem gesetzlichen und strukturellen Jugendschutz besteht der Ansatz des pädagogischen Jugendmedienschutz (JMS) darin, Kinder und Jugendliche durch Erziehung und Bildung zu starken Persönlichkeiten zu befähigen, selbstbestimmt, kompetent und sozial verantwortlich mit Medien umzugehen und sie dabei zu unterstützen, sich in der Mediengesellschaft zurechtzufinden und desorientierten und schädlichen Medienbotschaften nicht zu leicht zu erliegen. Der pädagogische Jugendmedienschutz wendet sich auch an Eltern, Sozialpädagogen/-innen und Lehrer/-innen, die Verantwortung für Heranwachsende tragen. Dazu benötigen sie Wissen über Medien, ihre Chancen und Risiken, ihre Einsatzmöglichkeiten, einen verstärkten Blick auf medienethische Fragestellungen und Wissen über medienpädagogische Zielsetzungen und Konzepte, letztendlich über die Implementierung des Jugendmedienschutzes in schulische Mediencurricula. Medienbildung trägt bei zum Erwerb fachlicher wie überfachlicher Kompetenzen, die für die aktuelle Lebensgestaltung ebenso wie für die Bewältigung künftiger Herausforderungen unverzichtbar sind. Medienbildung in der Schule ist kein Unterrichtsfach und hat keine entsprechend ausgeprägte fachdidaktische Tradition. Daher ist es wichtig, dass Medienkompetenz und Jugendmedienschutz fachunabhängig und pädagogisch betrachtet werden muss.

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

Die Teilnehmenden haben ihr Wissen über den Jugendmedienschutz (JMS) und die rechtlichen Aspekte zum JMS erweitert. Sie sind in der Lage die erworbenen Kenntnisse zum Jugendmedienschutz und der Medienbildung im Unterricht umzusetzen.

Medienbildungskompetenzen Didaktik und Methodik des Medieneinsatzes
Mediennutzung
Medientheorie und Mediengesellschaft
Medien und Schulentwicklung
Lehrerrolle und Personalentwicklung
Themenbereich Medienbildung
Fächer/Berufsfelder kein Fachbezug
Zielgruppe(n) Lehrkräfte, Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst, Mitgl. Schulleitung/schul. Steuergruppen
Schulform(en) Alle Schulformen
Veranstaltungsart Einzelveranstaltung
Bildungsregion Bildungsregion Schwalm-Eder/Waldeck-Frankenberg
Anbieter/Veranstalter
SSA Schwalm-Eder-Kr/LK Waldeck-Frankenb.
Elmar Töpfer
Am Hospital 9
34560 Fritzlar
Fon: 05622 790-0 
Fax: 05622 790-333 
E-Mail: FORTBILDUNG.SSA.FRITZLAR@KULTUS.HESSEN.DE
Hinweis(e) Diese Veranstaltung gehört zu dem priorisierten Thema: Medienbildung. Ansprechpartner: Falk-René Beigang
Dozentinnen/Dozenten Falk-René Beigang
Dauer in Halbtagen 1
Zeitraum 18.09.2018 14:00 bis 17:00
Kosten 0,00€
Ort Staatliches Schulamt Fritzlar, Am Hospital 9, 34560 Fritzlar
Veranstaltungsnummer 0147979606
Interne Veranstaltungsnummer 50949675

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung muss über die Seiten der Akkreditierungsstelle erfolgen. Suchen Sie dort bitte nach Ihrer Veranstaltung (Veranstaltungsnummer: 0147979606) und folgen Sie den Anweisungen und Hilfen der Akkreditierungsstelle.

Vielen Dank.